Zertifizierung

Kriterien

  • Der antragstellende Verein ist Mitglied in einem Landesschwimmverband des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V.
  • Die qualitätsverantwortliche Leitung der Schwimmschule erfolgt durch einen qualifizierten Trainer, der im Besitz einer Trainer C Lizenz Schwimmen (oder höherwertiger) ist.
  • Alle Übungsleiter/ Helfer am Beckenrand oder im Wasser müssen im Bereich Anfängerschwimmen durch die Landesschwimmverbände qualifiziert sein (Ausbildung nicht älter als vier Jahre) bzw. nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.
  • Die Gruppengröße übersteigt nicht sechs Teilnehmer je Gruppe (Übungsleiter).
  • Die Schwimmschule hat regelmäßig über das gesamte Jahr hinweg stattfindende Schwimmlernangebote.
  • Die Schwimmschule muss die Perspektive einer umfassenden Schwimmausbildung anbieten.
  • Die Ausbildung erfolgt planmäßig und zielgerichtet. Die Lernziele sind formuliert und veröffentlicht. Das Erreichen von Teilzielen wird regelmäßig durch Fertigkeitsüberprüfungen abgefragt und dokumentiert.

Die Vereine werden bei erfüllten Voraussetzungen für zwei Jahr zertifiziert. Die Zertifizierung beginnt mit dem Datum der Verleihung und endet 24 Monate später. Eine Wiederanerkennung sollte angestrebt werden.

Allgemeine Nebenbestimmungen

  • 1. Partner der SchwimmGut Zertifizierten Schwimmschule ist die Fachgruppe Wassersport des BSI.
  • 2. Die Schwimmschule stellt SchwimmGut Informationen über die Schwimmschule und das Schwimmlernangebot zur Verfügung, die auf der Website www.schwimm-gut.de entsprechend dargestellt werden.
  • 3. Die Schwimmschule verlinkt ihre Website (Vereinswebsite) zur Website der SchwimmGut GbR: www.schwimm-gut.de
  • 4. Die Schwimmschule veröffentlicht einen Bericht über die Verleihung des Siegels in der örtlichen Presse, sowie auf deren Website und Social Media Auftritten. Eine Dokumentation über die Veröffentlichungen erhält die SchwimmGut GbR.
  • 5. Die Berichte werden gegebenenfalls in den Medien der SchwimmGut GbR und des Partners BSI veröffentlicht. Entsprechende Text- und Bildfreigaben sind durch die Schwimmschule einzuholen.
  • 6. Die Schwimmschule dokumentiert die Verwendung des bereit gestellten Materials in Form von Fotos und gibt diese für die Verwendung an die SchwimmGut GbR und den BSI (Fachgruppe Wassersport) weiter. Entsprechende Freigaben zur weiteren Verwendung der Fotos sind vom
    Urheber und eventuell erkennbaren Personen einzuholen